Belgrad – Reisen in die serbische Hauptstadt

Wenn Sie nach Belgrad reisen, dann werden Sie bemerken, dass diese Stadt anders ist als alle anderen in Serbien. Es ist die einzige wirkliche Metropole im Land. 1.154.589 Einwohner hat Belgrad und zählt damit ohne Zweifel zu den Metropolen des europäischen Ostens. Gleichzeitig ist Belgrad aber auch eine der schönsten und interessantesten Städte Osteuropas – einfach perfekt für einen Urlaub. Reisen Sie also an der Donau entlang in diese faszinierende Stadt, die sich aus den Kriegswirren wieder hat empor strecken können zu neuen Höhen.

In Belgrad finden Sie, wenn Sie auf der Donau reisen, auch sofort den Zusammenfluss von Save und Donau, einer der bekanntesten an der südlichen Donau. Urlaub an der Donau in Belgrad bedeutet auch Urlaub am Hafen. Verfallene Festungsmauern findet man auf Reisen hier neben modernen Fracht- und Flusskreuzfahrtschiffen.

Bekannt ist sie, diese Festung von Belgrad, welche die Stadt bis heute prägt. Schon im 6. Jahrhundert wurde hier eine Festung erbaut, im Mittelalter wurde sie nochmals vergrößert. Am Tag der Republik am 15. Februar werden in jedem Jahr festliche Schüsse von der Festung abgefeuert, vielleicht ein besonderes Highlight bei einem Urlaub in Belgrad. Besonders interessant ist in der Stadt auch der Vergleich zwischen den vielen klassizistischen Bauwerken und einigen traditionellen Bauten der Balkanarchitektur, den man auf Reisen erlebt. Man wird festellen, dass der Klassizismus für die Stadt überaus prägend war. Ein Highlight ist sicherlich das Stadtschloss, das man bei Reisen nach Belgrad unbedingt besuchen sollte.

Nicht außer Acht lassen sollte man bei einem Urlaub in der Stadt aber auch die sozialistische Architektur des 20. Jahrhunderts. Schön ist sie nicht, aber prägend für eine Epoche und so kulturgeschichtlich sehr interessant.

Unbedingt sehenswert sind bei einem Urlaub in Belgrad auch die vielen kleinen Märkte in der Stadt. Die Balkanküche ist besonders schmackhaft und von vielen Einflüssen geprägt. So findet man dort ebenso den Einfluss Österreichs wie auch des Osmanischen Reiches.

This entry was posted in Europa and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>